Startseite
Klar zum Entern - Rezensionen


Setzt die Segel! Holt den Anker ein! Es geht auf große Fahrt! So oder ähnlich könnte sich der Meister anhören, wenn er mit seiner Gruppe das DSA-Abenteuer „Klar zum Entern“ beginnt. Oftmals werden solche Szenen mit passender Musik untermalt, die dem Ganzen einen hollywoodreifen Touch verpassen soll. An Piraten-Soundtracks herrscht ja – nicht zuletzt dank „Fluch der Karibik“ und Fortsetzungen – kein Mangel. Doch ist es oftmals mühsam, sich einzelne Tracks von den verschiedenen CDs auszuwählen, sie auf dem Laptop zusammenzustellen und eventuell gar noch zu bearbeiten, damit in die ruhige Meeresszene nicht plötzlich die Hintergrundmusik eines Orkans hineinplatzt. Aus diesem Grund gibt es die so genannten DSA-Soundtracks der Rauschwerk GbR, welche speziell für einzelne Abenteuer komponiert wurden und von denen nun mit „Klar zum Entern“ der dritte Output erschienen ist.

Die CD ist bis zum Rand mit stimmungsvoller und eingängiger Musik vollgepackt, die den Zuhörer in das aventurische Südmeer entführt. Ganze 77:48 Minuten können Spielleiter aus ihr schöpfen – mindestens! Denn ein Großteil der Tracks kann als Loop verwendet werden, sprich: Die einzelnen Stücke eignen sich hervorragend dazu, in einer Endlosschleife gespielt zu werden, um längere Szenen musikalisch zu untermalen, obwohl der Track an sich nur etwa drei Minuten lang ist. Diese Stücke sind mit einem „(L)“ gekennzeichnet. Eine andere Art von Tracks sind die „Ereignisstücke“, mit „(E)“ markiert. Sie eignen sich besonders zum Abspielen, während der Meister bestimmte Vorlesekästen aus dem Abenteuer seinen Spielern vorliest. Der entsprechende Vorlesekasten im Abenteuerband ist hierbei mit dem DSA-Soundtracksymbol und der entsprechenden Tracknummer markiert. Im Booklet des Soundtracks sind zusätzlich noch Orientierungspunkte angegeben, die dem Meister zeigen, an welcher Stelle im Stück er bei welchen Worten angelangt sein sollte, um die optimale Übereinstimmung zwischen Musik und Gesprochenem zu erreichen.

Darüberhinaus findet sich zu jedem Track im Booklet ein kurzer Absatz, der kurz auf Stimmung und die einsetzenden Themen (mit Angabe der Zeit) eingeht, sowie ein paar Tipps zum Einsatz im Spiel gibt. Schön ist dabei, dass diese Auflistung nach den Kapiteln des Abenteuers aufgegliedert ist. In der Mitte des Booklets findet sich auch noch eine thematische Ordnung der einzelnen Tracks.

Wem dies alles nicht reicht, der hat die Möglichkeit, sich weitere Bonustracks von der Webseite der DSA-Soundtracks herunterzuladen. In jeder CD ist ein Registrierungscode enthalten, mit dem man kostenlos an die zusätzlichen Stücke herankommt. Derzeit sind dies bei „Klar zum Entern“ die beiden neuen Tracks „Der sanfte Pirat“ (4:04) und „Stoerrebrandts Entscheidung“ (1:04), sowie eine längere Version von „Der Geist in der Trommel“ (3:25). Wer die CD – und damit den Code – nicht besitzt, kann sich die Tracks kostenpflichtig herunterladen – ebenso wie die übrigen Stücke.

Die Frage, ob man diese CD benötigt, wenn man bereits diverse Piraten-Soundtracks und möglicherweise gar „Into the blue“ von Erdenstern besitzt, ist berechtigt. Allerdings muss man ganz klar sagen, dass „Klar zum Entern“ wirklich punktgenau auf das gleichnamige Abenteuer zugeschnitten ist, und somit dem Meister eine nicht unerhebliche Arbeitserleichterung zu einer wunderschönen akustischen Rollenspieluntermalung liefert. Zudem kann dieser Soundtrack nicht nur für „Klar zum Entern“ verwendet werden, sondern auch für andere Seefahrtsabenteuer. Und wenn man einmal das Abenteuer durch hat, kann man immer wieder auf entsprechenden Stücke zurückgreifen, um Städten wie Sylla oder wieder auftauchenden NSC wie Käpt’n Siebenwind ein musikalisches Thema zu erhalten – der Wiedererkennungseffekt ist ungleich stärker.

„Klar zum Entern“ ist ein weiterer Geniestreich aus der DSA-Soundtrackschmiede. Stimmungsvolle, exakt auf das gleichnamige Abenteuer zugeschnittene Musikstücke bereichern das Rollenspiel ungemein. Jeder Meister, der seine Gruppe durch das Abenteuer „Klar zum Entern“ schickt, oder Teile daraus für seine eigene Kampagne verwendet, sollte sich dieses Soundtracks bedienen. Wer dies nicht vorhat, findet auf der CD aber dennoch einen reichhaltigen Schatz an passender Musik für Seefahrtsabenteuer, welche sich wunderbar mit anderen, thematisch gleichen Soundtracks kombinieren lässt. Man darf jedenfalls gespannt sein, für welches zukünftige DSA-Abenteuer der nächste DSA-Soundtrack sein wird.

Markus Goedecke



 Was sind DSA-Soundtracks?
 Rezensionen
  Hinter dem Thron
  Klar zum Entern
  Die Wandelbare
 Die Macher
 Was ist DSA?
 Hörproben